Wohnungssuche

 
Service und Notdienste

Über Nacht platzt ein Heizungs- oder Wasserrohr... ???

Bei dringenden Notfälle können Sie sich an unsere Partnerunternehmen wenden!

Zur Übersicht ›

Kontakt

Baugenossenschaft Neptun e.G.
Goethestraße 3
18055 Rostock

Tel.: 0381 24202 - 0
Fax:  0381 24202 - 29

E-Mail: info@bg-neptun.de

Ihre Ansprechpartner ›

Seniorenwohnungen in Rostock

Länger im eigenen ZUHAUSE leben

Die allermeisten älteren Menschen wünschen sich, dass sie so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben können, denn hier kennen sie die Nachbarn, den schönen Baum vor dem Fenster und den Supermarkt um die Ecke.

Wenn jedoch absehbar wird, dass in naher Zukunft die Bewegung nachlässt oder eingeschränkt werden könnte, dass Hilfe- und Pflegebedürftigkeit eintreten könnten, sollte über geeignete Maßnahmen nachgedacht werden, ein barrierefreies Umfeld zu schaffen.

Sicheres Wohnen in Rostock

Das Pflegestärkegesetz

Um auch mit zunehmendem Alter oder mit gesundheitlichen Beschwerden in den eigenen vier Wänden unabhängig zu sein, sieht die Bundesregierung mit dem Pflegestärkengesetz vom 01.01.2015 unter anderem auch eine Erhöhung der Zuschüsse für Maßnahmen zur Anpassung der Wohnung an die Bedürfnisse des Hilfs- bzw. Pflegebedürftigen von bisher bis zu 2.557 Euro auf zukünftig bis zu 4.000 Euro pro Maßnahme vor. Wohnen mehrere Anspruchsberechtigte zusammen, erhöht sich der Gesamtbetrag ab 1. Januar 2015 von bisher max. 10.228 Euro auf zukünftig bis zu 16.000 Euro pro Maßnahme.

Es werden Maßnahmen genehmigt und finanziell bezuschusst, die dem momentanen Hilfebedarf des Bedürftigen entsprechen. Ändert oder verschlechtert sich der Zustand des Bedürftigen, muss für erneute Umbauarbeiten ein neuer Antrag auf Zuschuss gestellt werden.

Wir als Genossenschaft haben den Anspruch, unseren Mitgliedern ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden bis ins höchste Alter zu ermöglichen. Gern beraten und unterstützen wir unsere Mitglieder vor der Antragstellung bei der Pflegeversicherung und prüfen die technische Umsetzbarkeit, um solange wie möglich ZUHAUSE leben zu können.

Ihre Ansprechpartner:

Südstadt, Reutershagen, Toitenwinkel, Dierkow – Herr Hischke Kontakt
Innenstadt, Rethwisch, Lichtenhagen Dorf – Herr Clausen Kontakt
Lichtenhagen, Lütten-Klein, Evershagen, Schmarl – Herr Küssner Kontakt

Beispiele für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen:

Wohnbereich:

Küche:

Bad und WC:

Schlafzimmer:

 

News & Infos

Veranstaltungen im NEPTUN Treff

Veranstaltungen im NEPTUN Treff

...mehr ›

Hausordnung

Das Zusammenleben in einer Hausgemeinschaft erfordert gegenseitige Rücksichtnahme und das Verständnis aller Hausbewohner.

...mehr ›

So machen Sie Ihr Zuhause sicher…

So machen Sie Ihr Zuhause sicher…

...mehr ›

Hier finden Sie alle News & Infos auf einen Blick ›

Bautagebuch

Jahnstraße 2

Komplettmodernisierung der Jahnstraße 2 mit Ausbau des Dachgeschosses ...

...mehr ›

Hier finden Sie alle Bautagebücher auf einen Blick ›